Einspeiser – vermiedene Netzentgelte

vermiedene Netzentgelte

Vermiedene Netzentgelte für dezentrale Erzeugung

Gemäß § 18 StromNEV erhalten Betreiber von dezentralen Erzeugungsanlagen vom Betreiber des Elektrizitätsverteilungsnetzes, in dessen Netz sie einspeisen, ein Entgelt. Dieses Entgelt muss den gegenüber den vorgelagerten Netz- oder Umspannebenen durch die jeweilige Einspeisung vermiedenen Netzentgelten entsprechen. Das Entgelt wird nicht gewährt, wenn die Stromeinspeisung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) oder nach § 4 Abs. 3 Satz 1 des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) vergütet wird und in der KWK-Vergütung vermiedene Netzentgelte bereits enthalten sind.

Regelungen zur Vergütung vermiedener Netzentgelte aus dezentraler Erzeugung

KWK-Anlagen, Sonstige:

Netznutzungsvertrag dezentraler Erzeugung

Unterlagen zu den Regelwerken:

Technischen Mindestanforderungen

Niederspannungsanschlussverordnung (NAV)

Bedingungen für den Anschluss von Erzeugungsanlagen - Mittelspannung (BfE-M)

VDN-Kalkulationsleitfaden § 18 StromNEV


Die Berechnungsgrößen zu den vermiedenen Netzentgelten 2016 finden Sie hier:

Die Berechnungsgrößen zu den vermiedenen Netzentgelten 2016 finden Sie hier:

PDF Vermiedene Netzentgelte 2016

Die Berechnungsgrößen zu den vermiedenen Netzentgelten 2015 für Einspeisung finden Sie hier

Die Berechnungsgrößen zu den vermiedenen Netzentgelten 2015 für Einspeisung finden Sie hier

PDF vermiedene Netzentgelte

Die Berechnungsgrößen zu den vermiedenen Netzentgelten 2014 für Einspeisung finden Sie hier:

Die Berechnungsgrößen zu den vermiedenen Netzentgelten 2014 für Einspeisung finden Sie hier:

PDF Vermiedene Netzentgelte 2014

Drucken