Unsere Leistungen – Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Mit welchem Zeitraum muss ich von der Anfrage bis zum Bau der Netzanschlüsse rechnen?

Antwort:

Eine Anschlussanfrage ist so früh wie möglich an die Main-Donau Netzgesellschaft zu stellen. Um eine gründliche Vorplanung durchführen zu können, sollten Sie im Idealfall ca. 3 Monate vor Anschlusserstellung, die "Allgemeinen Anschlussanfragen" bei uns einreichen! In der Regel benötigen wir für die Erstellung eines Angebotes 2 bis 4 Wochen. Nach Auftragserteilung erhalten Sie innerhalb einer Woche ein Schreiben mit den Kontaktdaten der ausführenden Firma. Von Ihrer Auftragserteilung bis zum Bau müssen Sie bis 8 Wochen einrechnen. 

Was muss ich tun um einen Netzanschluss für meinen Neubau zu bekommen?

Antwort:

Hierbei gibt es zwei Wege. Benötigen Sie von der Main-Donau Netzgesellschaft nur einen Netzanschluss für die Stromversorgung, dann wenden Sie sich bitte an einen eingetragenen Elektroinstallateur. Dieser füllt mit Ihnen die "Strombezugsanmeldung" aus. Dazu benötigen Sie von Ihrem Neubau einen Keller/Erdgeschossplan und einem Lageplan im Maßstab 1:1000.

Benötigen Sie neben Strom auch Gas/Wasser/Fernwärme von der Main-Donau Netzgesellschaft, dann senden Sie bitte das Formular "Allgemeine Anschlussfragen" ausgefüllt mit den Planunterlagen an uns. Sie erhalten dann umgehend ein Angebot von uns.

Kann ich durch Eigenleistung Kosten sparen?

Antwort:

Eigenleistung ist bei Erdarbeiten auf dem eigenen Grundstück und bei der Erstellung der Mauerdurchführung möglich.

Kann ich die Hausanschlüsse im Zuge des Kanalanschlusses mitverlegen lassen?

Antwort:

In der Regel nein! Aufgrund des unterschiedlichen Zeitpunktes der Baumaßnahmen und der unterschiedlichen Verlegetiefen ist dies leider selten möglich. Die Erstellung der Hausanschlüsse erfolgt erst dann, wenn mit einem Anschlussraum die baulichen Voraussetzungen vorliegen Eine Alternative ist die Verlegung von Leerrohren bei der Kanalerstellung. Bitte sprechen Sie diese Leerrohrverlegung mit der Main-Donau Netzgesellschaft ab.

Mein Hausanschluss ist erstellt, aber die Zähler fehlen noch.
Wie komme ich zu meinen Zählern?

Antwort:

Nach Abschluss der Installationsarbeiten füllt Ihr Installateur eine "Fertigstellungsanzeige" aus und schickt diese an die Main-Donau Netzgesellschaft weiter. Daraufhin wird von uns der Zähler gesetzt.

Wie wird ein Baustrom-/Bauwasseranschluss beantragt ?

Antwort Baustrom:

Die Anmeldung erfolgt über einen zugelassenen Elektroinstallateur. Für die Anmeldung ist ein Lageplan und die Angabe der Flurnummer erforderlich.

Antwort Bauwasser:

Die Anmeldung erfolgt über das Formular:   Antrag auf vorübergehenden Wasserbezug

Wie lange dauert es nach Beauftragung bis ein Baustrom-/Bauwasseranschluss erstellt wird?

Antwort:

In Abhängigkeit der Anschlussmöglichkeit wird ein Bauanschluss ca. innerhalb von 14 Tagen erstellt.

Ist die Lieferung und der Einbau einer Mehrsparten - Hauseinführung durch Main-Donau Netzgesellschaft möglich ?

Antwort:

Die Mehrsparten-Hauseinführung für Wandmontage  im Keller wird bei uns als Lagerware vorgehalten. Für Gebäude ohne Keller ist sie bauseits zu erstellen.  Der Anschlussplatz im Gebäude wird in Abstimmung mit Main-Donau Netzgesellschaft festgelegt. Nach Einbau geht die Hauseinführung in das Eigentum des Kunden über. Die Beschaffung über Dritte ist unter Einhaltung technischer Vorgaben möglich.

Was muss ich tun, damit mein Anschluss getrennt wird?

Antwort:

Bitte füllen Sie das Formular "Rückbau von Netzanschlüssen" aus und senden Sie dies an die Main-Donau Netzgesellschaft .

Warum dauert ein Fernwärmeangebot solange?

Antwort:

Nicht im ganzen Stadtgebiet kann Fernwärme angeboten werden. Falls Ihr Objekt im Fernwärmevorranggebiet liegt, muss noch geklärt werden, ob ein Netzausbau erforderlich ist oder ob bereits Fernwärmeleitungen in der Straße liegen.Sollte ein Netzausbau erforderlich sein, dann müssen umfangreiche Planungsleistungen erbracht werden. Zusätzlich wird versucht entlang der geplanten Trasse weitere Kunden zu gewinnen, um eine Wirtschaftlichkeit der Fernwärmeversorgung zu erreichen.

Wie lange dauert es bis ich einen Fernwärmeanschluss im Haus habe?

Antwort:

Bei vorhandener Fernwärmeleitung in der Straße mindestens 8 Wochen. Sollte ein Netzausbau erforderlich sein, so ist mit mindestens 6 Monaten zu rechnen!

Ansprechpartner

Sie möchten eine Beratung oder ein Angebot zum Netzanschluss - zum Beispiel zu Neubau, Trennung, Rückbau, Leistungsänderung oder Anlagenänderung?

Dann kontaktieren Sie uns. In der folgenden Liste finden Sie den richtigen Ansprechpartner:

Drucken