Abregelung und Entschädigung

Abregelung

Um die Abnahme, Übertragung und Verteilung des Stroms aus dezentralen Erzeugungsanlagen sicherzustellen, werden die Netze bedarfsgerecht optimiert, verstärkt und ausgebaut.

In bestimmten Netzsituationen ist es erforderlich, die Einspeiseleistung von Erzeugungsanlagen zu reduzieren. Derartige Situationen können verschiedene Anlässe haben:

  • Zubau von neuen Einspeiseanlagen und daraus resultierende Netzbaumaßnahmen
  • Durch Dritte oder höhere Gewalt verursachte Netzausfälle
  • Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen
  • Abschaltung zur Sicherheit der Netzstabilität

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im folgenden Dokument:

Hintergrundinformationen der MDN

Entschädigung

Je nach Anlass der Maßnahme können Entschädigungsansprüche geltend gemacht werden. Alle Informationen hierzu finden Sie im folgenden Dokument:

Hinweise bei Entschädigungsanspruch

Den Einspeisemanagement-Leitfaden der Bundesnetzagentur finden Sie hier: Leitfaden der BnetzA

Wir halten notwendige Abschaltungen so kurz wie möglich und bitten um Ihr Verständnis.

Die Anlagenbetreiber werden von uns über Reduzierungen der Einspeiseleistung informiert.