Versorgungsnetz Fernwärme

Wir bieten Ihnen einen Überblick über wichtige Strukturmerkmale und netzrelevante Daten unseres Netzgebiets.

Das Fernwärmenetz

Die Main-Donau Netzgesellschaft ist mit der Betriebsführung des Fernwärmenetzes der N-ERGIE Aktiengesellschaft beauftragt. Durch unser Fernwärmeverteilnetz werden im Stadtgebiet Nürnberg ca. 5.500 Gebäude mit umweltfreundlicher Fernwärme versorgt.

Die Fernwärme wird zu etwa 90% über Kraft-Wärme-Kopplung im Heizkraftwerk Sandreuth gewonnen. Die restlichen 10% werden in Heizkraftwerken in Muggenhof, Maxfeld und Langwasser erzeugt. 325 km Fernwärmetrasse werden von der N-ERGIE betrieben, instandgehalten und erneuert und sorgen damit für eine effiziente Nutzung der Primärenergien und für die Reinhaltung der Luft in Nürnberg.

Netzgebietskarte Fernwärme

Netzkennzahlen

Das Fernwärmenetz der N-ERGIE Aktiengesellschaft beschränkt sich auf die Versorgung von Nürnberg. Im folgenden haben wir für Sie einige wichtige Eckdaten des Netzes zusammengestellt. Die hier dargestellten Daten beziehen sich auf das Jahr 2017.

Trassenlängen
Gesamtlänge Heißwassertrasse300 km
Gesamtlänge Dampfleitung37 km
Gesamtlänge Kondensatleitung59 km
Gesamtlänge341 km
Netzstationen
UV Stationen32 Stück
BM Stationen13 Stück
Druckerhöhungsanlagen1 Stück
Kondensatsammelstationen57 Stück
Kundenstationen
Übergabestationen5.777 Stück
davon im Dampfnetz598 Stück

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zum Thema Fernwärme, u.a. auch zum Primärenergiefaktor erhalten Sie auf der Internetseite der N-ERGIE Aktiengesellschaft.