Versorgungsnetz Strom

Wir bieten Ihnen einen Überblick über wichtige Strukturmerkmale und netzrelevante Daten unseres Netzgebiets.

Das Stromnetz

Die Main-Donau Netzgesellschaft ist Eigentümer des Hochspannungsnetzes und Pächter des Stromnetzes der N-ERGIE Aktiengesellschaft sowie des Überlandwerkes Schäftersheim. Das gesamte Stromversorgungsnetz erstreckt sich von Erlangen im Norden bis nach Eichstätt im Süden, sowie von Sulzbach-Rosenberg im Osten bis nach Schäftersheim im Westen.

Dies entspricht einer geografischen Fläche von ca. 7.700 km², etwa einem Zehntel der Fläche von Bayern.

Netzgebietskarte Strom

Spannungsqualität

Mit saisonal und regional unterschiedlicher Häufigkeit treten in einigen Netzregionen kurzzeitige Spannungseinbrüche im Hochspannungsnetz auf. Bei Endverbrauchern sind diese Ereignisse aufgrund der Dauer von nur wenigen Millisekunden in der Regel nicht wahrnehmbar, empfindliche industrielle Elektronik kann jedoch sensibel reagieren. Informationen zu Ursachen und Gegenmaßnahmen können Sie dem nachfolgenden Informationsblatt entnehmen.

Netzkennzahlen

Wir bieten Ihnen einen Überblick über wichtige Strukturmerkmale und netzrelevante Daten unseres Netzgebiets. Die hier dargestellten Daten beziehen sich auf das Jahr 2017. Das Netzgebiet der Überlandwerk Schäftersheim GmbH & Co. KG ist in den Zahlen enthalten.

Stromkreislängen
Kabel Hochspannung*102 km
Kabel Mittelspannung4.375 km
Kabel Niederspannung17.288 km
Freileitung Hochspannung*1.365 km
Freileitung Mittelspannung4.247 km
Freileitung Niederspannung172 km
*unter Berücksichtigung der Bruchteilsnutzung
Installierte Leistung der Umspannebenen
Umspannebene 110/20 kV4.370.500 kVA
Umspannebene 20/0,4 kV3.245.700 kVA
Entnommene Jahresarbeit pro Netz- und Umspannebene
Hochspannungsebene 110 kV5.035.391.854,18 kWh
Hochspannungs-/Mittelspannungsebene
110/20 kV
4.514.911.876,04 kWh
Mittelspannungsebene 20 kV4.893.223.092,48 kWh
Mittelspannungs-/Niederspannungsebene
20/0,4 kV
2.304.014.182,83 kWh
Niederspannungsebene 0,4 kV2.871.529.377,36 kWh
Anzahl der Entnahmestellen je Netz- und Umspannebene
Hochspannungsebene 110 kV128 Stück
Hochspannungs-/Mittelspannungsebene 110/20 kV765 Stück
Mittelspannungsebene 20 kV8.351 Stück
Mittelspannungs-/Niederspannungsebene 20/0,4 kV40.883 Stück
Niederspannungsebene 0,4 kV676.092 Stück
Geografische Daten
Einwohnerzahl im Netzgebiet1.289.596 EW
versorgte Fläche für Niederspannung817,74 km²
geografische Fläche des Netzgebietes8.301,55 km²

Netzrelevante Daten

Lasten, Verluste, Bezüge
Jahreshöchstlast1.243 MW
Netzverluste2,55 %
Höchstentnahmelast aus vorgelagerter Netzebene1.072.412 kW
Bezug aus vorgelagerter Netzebene4.072 GWh
Mengen der Verlustenergie227.492.180 kWh
Preise der Verlustenergie2,965 ct/kWh

§ 17 Abs. 2 Nr. 4 entspricht der Summenlast der nicht leistungsgemessenen Kunden, da wir das synthetische Lastprofilverfahren anwenden (siehe auch Ermittlung und Handhabung von Lastprofilen).

Einspeisungen*
Einspeisungen 110 kV890.773 MWh
Einspeisungen 110/20 kV101.920 MWh
Einspeisungen 20 kV2.522.727 MWh
Einspeisungen 20/0,4 kV195.944 MWh
Einspeisungen 0,4 kV906.624 MWh

Differenzbilanzierung

Die Main-Donau Netzgesellschaft führt einen Differenzbilanzkreis, der die Abweichung der Gesamtheit der Letztverbraucher mit einer jährlichen Entnahme von bis zu 100.000 kWh von dem prognostizierten Verbrauch dieser Letztverbraucher erfasst.

Die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2017 entnehmen Sie bitte nachfolgender Datei:

Netzengpässe

Der § 14 Abs. 1b EnWG sieht für Betreiber von Hochspannungsnetzen eine Veröffentlichungspflicht hinsichtlich der Engpassregionen, Planungsgrundlagen sowie konkret geplanter Maßnahmen vor. Die Angaben stellen wir Ihnen im Folgenden zur Verfügung.